Textbüro
Icon

kurz und ich

 

Geboren im Januar 1962 in Köthen/Anhalt. Aufwachsen in verschlafenen Dörfern und traurigen Kleinstädten. Umzug in die Stadt mit vierzehn. Erster ernst gemeinter Berufswunsch: Opernsängerin. Sinneswandel mit 16 Jahren. Abitur in Potsdam, danach zweijähriges Volontariat beim Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienst.

Kathrin Gerlof Berlin Autorin 29. März 2016Ab 1982 Journalistikstudium in Leipzig. 1986 Abschluss des Studiums. Der Sohn Hannes wird geboren. Im August 1989 kommt die Tochter Hannah zur Welt. Zwei Monate später fällt die Mauer.

Bis 1995 Arbeit als Redakteurin bei verschiedenen Tageszeitungen. Entlassung, Trennung, das Leben als alleinerziehende Freiberuflerin beginnt. Wörter und Sätze für Zeitungen, Agenturen, Institutionen, Menschen schreiben. Einige Jahre kleine Dokumentarfilme drehen, über intellektuelle rechte Eliten, Antisemitismus, Trostlosigkeit und Glück alltäglichen Lebens.

1998 erscheint bei Fischer Sachbuch in der Reihe „Gegenspieler“ ein Doppelporträt über Gerhardt Löwenthal und Karl-Eduard von Schnitzler. Aus einer Sehnsucht könnte Arbeit werden: Jenseits journalistischer Formen werden Geschichten aufgeschrieben. Aber alles braucht seine Zeit und immer muss Geld für Brot und Suppe verdient werden.

Im März 2008 erscheint beim Aufbau-Verlag der Roman „Teuermanns Schweigen“, im Herbst 2009 der Roman „Alle Zeit“. Schreiben ist Ausweg geworden.

Der Lebensunterhalt wird weiterhin mit sehr verschiedenen Arbeiten bestritten, die alle etwas mit dem Verkauf von Wörtern und Sätzen zu tun haben.

Lebt mit dem Liebsten in Berlins Mitte.
Die Kinder sind ausgezogen und nah geblieben.